Formiergasschweissen

Formiergas-Schweißsysteme mit inerten Gasen bzw. Formiergasen (Zusammensetzung aus Argon oder Stickstoff und deren Gemischen) dienen zur Sicherung der schweißtechnischen Qualität im Rohrleitungs- Behälter-Anlagen- und Stahlbau.

Eine Qualitätssicherung bei Schweißarbeiten von Edelstählen, Titan, Zirkon etc. wird erst bei Messwerten weit unter 0,1 Vol -% Sauerstoff gewährleistet.

Nur dadurch werden Anlauffarben/Oxidationsvorgänge im Rohrinnern vermieden. Die geringe Sauerstoff-Konzentration von ca. 10 V-ppm Sauerstoff sollte auch  beim  Formieren messtechnisch überwacht werden.

Durch das Formiergassystem ( mit hochtemperaturbeständigen Dichtscheiben),
wird der Schutzgasverbrauch erheblich vermindert,  durch:

  • effekltiv gering gehaltenen Spülkammern, wodurch das zu beschickende Volumen auf ein Mindestmaß reduziert wird
  • die Verkürzung der Spülzeiten auf ein bis zwei Minuten.



site created and hosted by nordicweb